Donnerstag, 21. Juni 2018

{DIY} Flaschenöffner mit Auffangglas


Meist ist ein Flachenöffner nie zur Hand wenn man ihn braucht. Gerade jetzt im Sommer, wenn wir viel Zeit in unserem Garten oder auf dem Balkon verbringen ist eine kühle Erfrischung genau das richtige. Ein fixer Flaschenöffner an der Wand ist perfekt dafür. 



Das brauchst du:
altes Holzbrett
Flaschenöffner zum Anschrauben
Marmeladeglas
gemusterter Bastelkarton
großer Kabelbinder schwarz
Schere
Kleb
Säge
Schleifpapier
Bohrmaschine


So geht's:
Das Holzbrett wird auf die gewünschte Größe zurecht geschnitten. Die Kanten werden mit dem Schleifpapier behandelt. Dann wird für das Marmeladeglas aus dem Bastelkarton eine passende Verkleidung zurecht geschnitten. Der Kartonstreifen wird mit Kleb auf das Glas geklebt. Anschließend wird der Flaschenöffner auf das Holzbrett geschraubt. Für das Auffangglas bohrt man 2 Löcher durch das Holzbrett, durch die ein Kabelbinder gesteckt wird. Das Glas wird dazwischen gelegt und der Kabelbinder wird gut angezogen. Das überstehende Ende wird mit der Schere abgeschnitten. 



Liebe Grüße

Eure


Mittwoch, 13. Juni 2018

{DIY} Gartenbeleuchtung mit Bambusstecken


Der Sommer steht spürbar vor der Tür - das heißt wir können endlich wieder Zeit im Garten oder am  Balkon verbringen. Besonders auch dann, wenn es bereits dämmrig draußen ist. Eine Beleuchtung mit Kerzenschein erzeugt dabei eine angenehm ruhige und entspannende Stimmung.  





Das brauchst du:
Bambusstecken
kleine Konservendosen
Sprühlack
kleine Säge
Jutekordel
Bohrmaschine
Montagekleber
Marmeladegläser
Dekoband, Sand
Teelichter


So geht's:
Die Konservendosen werden sauber ausgewaschen und mit einem Sprühlack besprüht. Die Bambsstecken werden auf die gewünschte Länge zurecht gesägt. Mit einer Bohrmaschine wird durch den oberen Rand des Bambussteckens (ca. 8cm) ein Loch durchgebohrt, sowie 2 Löcher in den Boden der Dose. In das obere Loch, sowie um den Rand des Bambussteckens wird ausreichend Montaekleber gespritzt. Durch das Loch im Bambusstecken und die in der Dose wird eine Jutekordel gefädelt. Anschließend wird die Dose auf den Kleber gedrückt und mit der Jutekordel fest angeknotet. Der überstehende Silikon wird mit einem Seifenwasser um den Bambusstecken abgezogen wie eine Fuge. Nachdem der Silikon über Nacht getrocknet ist, können die Marmeladegläser mit einem Dekoband umwickelt werden. In das Glas wird etwas Sand und ein Teelicht gefüllt und in die Dose gestellt. Die Gläser würde ich nur bei Gebrauch in die Dosen stellen und dann wieder heraus nehmen. 





Liebe Grüße

Eure

Donnerstag, 7. Juni 2018

Kleine Blumenwiese im Holzbalken {DIY} Blumenvase


Das dieses schicke Dekostück aus Resten aus dem Kelller entstanden ist, würde man auf den ersten Blick nicht denken. Das Einzelstück ist ein toller Hingucker auf jedem Esstisch und ist ein besonderes Geschenk für Jedermann. Gerade der alte Holzbalken mit den Wiesenblumen bringt der besondere Charme.



Das brauchst du:
alter Holzbalken (Reststück)
ev. Säge
Schleifpapier
Bleistift
Kunststoffröhrchen od. Reagenzgläschen
ev. feine Säge
passender Forstnerbohrer
ev. Silikon
Wiesenblumen


So geht's:
Der Holzbalken wird auf die gewünschte Länge zurecht geschnitten oder es ist bereits ein kleines Reststück vorhanden. Die Kanten werden mit dem Schleifpapier behandelt. Mit einem Bleistift werden die Bohrlöcher in gleichem Abstand auf das Holz gezeichnet. Dann werden die Löcher mit einem etwas größerem Forstnerbohrer gegenüber den Röhrchen in den Holzbalken gebohrt (nicht durchbohren). Dabei darauf achten, dass gerade gebohrt wird. Wenn Glasröhrchen vorhanden sind, können diese einfach in die Öffnungen gesteckt werden. Kunststoffröhrchen können mit der Säge beliebig zurecht geschnitten werden. Bei unten offenen Röhrchen wird in die Bohrlöcher ausreichend Silikon gespritzt, in die die Röhrchen gut hinein gedrückt werden. Nachdem der Silikon ausreichend getrocknet ist, kann man Wasser und frische Wiesenblümchen in die Röhrchen füllen. 




Liebe Grüße

Eure


Mittwoch, 30. Mai 2018

{DIY} Holzbild mit Schriftzug - AHOI


Schnell gebastelt und ein dekorativer Hingucker an jeder Wand ist diese tolle Schild aus Holz. Diese Schaltafel hat der Bodensee angeschwemmt und eignet sich somit ideal für den Schriftzug als Kontrast. Es loht sich also bei den nächsten Spaziergängen, genauer an Gewässern zu suchen. 




Das brauchst du:
Holzbrett (ev. geschwemmt)
ev. Stichsäge
Schleifpapier
Kordel natur
Heißklebepistole
Bleistift
Schere
Jutegarn
elekt. Tacker
Stichsäge
Schleifpapier


So geht's:
Das Holzbrett wird auf die gewünschte Größe zurecht geschnitten. Die Schnittkanten werden dann mit dem Schleifpapier behandelt. Damit der Schriftzug optimal geklebt werden kann, wird das gewünschte Wort lose aufgelegt und mit einem Bleistift die Kanten grob nachgezeichnet. Dabei wird auch gleich die passende Länge der Kordel abgeschnitten. Mit der Heißklebepistole wird der Schriftzug auf das Holzbrett entlang der grob gezeichneten Linien geklebt. Als Aufhängung wird ein Stück Jutegarn an die Oberkante getackert und kann so an der Wand aufgehangen werden. 



Liebe Grüße

Eure


Mittwoch, 23. Mai 2018

Kaktus Fever - {DIY} Stein Kakteen im Topf


Der Kaktus Trend geht um! An diesem Trend kommen wir diesen Sommer kaum herum. Überall sieht man die stacheligen Freunde. Es klingt zunächst nicht neu, dass der Kaktus wieder mal im Trend liegt. Jedoch nicht nur in Form einer echten Pflanze, sondern als Kaktus-Print auf Textilien und Geschirr, sowie auch Figuren aus Porzellan.




Das brauchst du:
Verschieden große Steine (eher flach)
Diverse Allesfarben (Grüntöne)
Pinsel
Weißer Lackstift
Topf
zB. Erde (zum Befüllen)
etwas Kies


So geht’s:
Die Steine werden vor dem Bemalen sauber gewaschen, damit die Farbe gut hält. Mit einem Pinsel werden anschließend die Steine bemalen. Für eine optimale Deckkraft sind 2 Anstriche empfehlenswert. Die Steine können auch mit einem Verlauf bemalen werden, umso echter sieht es schlussendlich aus. Nachdem die Steine getrocknet sind, können die Stacheln mit einem weißen Stift aufgezeichnet werden. In einen Topf wird Erde als Füllmaterial eingefüllt, in welche die Kaktussteine gesteckt werden. Zum Schluss wird eine dünne Schicht feiner Kies zwischen die Kakteen gestreut, damit die Erde abgedeckt wird.



Liebe Grüße

Eure


Dienstag, 15. Mai 2018

{DIY} Wandregal mit Lederriemenhalter


Regale kaufen? Wer stilvoll wohnen will, der baut seine Regale ganz einfach nach eigenen Wünschen selbst. Ob für Deko, Sammelstücke oder Aufbewahrung, diese Möbel kann man immer gebrauchen und ganz leicht selber bauen. Besonders die Halterungen aus Lederriemen sind etwas Spezielles. 



Das brauchst du:
Lederriemen 2 cm (z.B.)
Holzbrett
Schrauben
Dübel
Bohrmaschine
Wasserwaage
Schere


Auf diesem Bild sieht das ganze etwas schräg aus, aber es war in Kombination mit der Garderobe schwierig zu fotografieren *lach*


So geht's:
Am besten wird an der Wand getestet, wo die Halterungen fixiert werden und an welcher Stelle die Lederriemen abgeschnitten werden können. Die Bohrlöcher werden in gleichem Abstand an der Wand vorgezeichnet. Mit einer Bohrmaschine werden die Löcher gebohrt und mit Dübel gefüllt. Die Lederriemen werden an den Enden zusammengelegt und mit einem dünnen Bohrer vorgebohrt. Anschließend werden die Lederriemen mit einer Schraube an der Wand fixiert und das Holzbrett eingelegt. 


Liebe Grüße

Eure


Mittwoch, 9. Mai 2018

{DIY} Kommoden Umstyling mit Fliesenkleber



Eine kreative und kostengünstige Lösung für neue Raumgestaltung und Einrichtung ist das Umgestalten von Möbeln. Wenn im Wohnraum Veränderungen gewünscht sind, müssen nicht gleich neue Möbel gekauft werden. Neue Möbelgriffe, ein neuer Farbanstrich oder eine neue Ablage reichen oft aus. 





Das brauchst du:
Fliesensticker (z.B.)
Holzplatte
Acrylglas
Holzleiste
Holzlasur
weißer Lack
Pinsel
Meterstab
Handsäge
Schere
doppelseitiges Klebeband


So geht's:
Im Baumarkt kann eine passende Holzplatte zur Kommode zugeschnitten werden lassen. Diese wird dann mit der weißen Lackfarbe gestrichen (2 Anstriche). Dann werden die Fliesensticker vorläufig aufgelegt, bis ein optimaler Mix entstanden ist (dabei den Fugenabstand berücksichtigen). Die Sticker werden dann in gleichem Abstand auf die Holzplatte geklebt. Für Randsticker, diese eventuell in der Mitte teilen. Die Holzplatte wird dann auf die Kommode gelegt und mit einer vom Fachhändler passend zurecht geschnittener Acyrlglasplatte belegt. Mit einer Handsäge werden passende Holzleisten für den Rahmen zugesägt und mit einer Holzlasur bestrichen. Der Rahmen wird mit doppelseitigem Klebeband an der Kommode befestigt, um die Ränder der Schichten zu verstecken. 




Liebe Grüße

Eure