Dienstag, 20. September 2016

Schnelle Heidelbeer-Schnitten


Letztens zog es uns wieder in die Berge und zwar in den wunderschönen Bregenzerwald. Da die Großeltern meines Freundes ein Ferienhaus dort besitzen, packen wir manchmal spontan unsere Taschen und genießen die Ruhe und die gute Luft. Eine kleine Wanderung und eine gute Jause am gemütlichen Balkon dürfen dabei nicht fehlen. Jedes Jahr, so im September wandern wir zu unserer, ich sag mal "geheimen Stelle" wo ein Meer von Heidelbeersträucher auf uns wartet. In einem guten Jahr sammelten wir schon 5kg, bis uns dann aber die Lust vergangen ist. Wir hatten auch schon Pech, wie letztes Jahr, da waren auf den Heidelbeersträuchern fast keine Heidelbeeren gewachsen. Aber Spaß macht es alle Mal, auch wenn es doch anstrengend werden kann. Aus den Heidelbeeren mach ich dann meistens Marmelade, leckere Kuchen oder friere sie ein. Heute habe ich ein schnelles Rezept mit selbst gepflückten Heidelbeeren für euch. Leckere Heidelbeer-Schnitten.



Rezept 
(rechteckige Springform ca. 25x38cm)
250 g Butter
4 Eier
225 g Zucker
250 g Mehl
1 Pkg. Backpulver
250-300 g Heidelbeeren
(oder anderes Obst)

Zubereitung:
Die Heidelbeeren gut waschen und abtropfen lassen. Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen und die Springform mit geschmolzener Butter bepinseln. Dann für den Teig alle Zutaten in einer Küchenmaschine oder mit einem Mixer zu einem cremigen Teig verrühren und in die Backform gießen. Gleichmäßig verteilen und mit den Heidelbeeren großzügig bestreuen. Dann drückt ihr die Heidelbeeren etwas in den Teig und backt ihn ca. 15 - 20 Minuten. Stäbchenprobe machen. 
Gut auskühlen lassen, in schnitten Schneiden und mit Staubzucker bestreuen. 


Liebe Grüße

Eure

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen