Samstag, 8. November 2014

Apfelmus Mini Gugl


Klein aber oho - Mini Gugelhupf mit Sucht-Faktor. Vor einiger Zeit hab ich mir eine Silikonbackform für 24 Mini-Gugls gekauft, aber erst einmal verwendet. So hab ich letztens beim Aufräumen der Schubladen die Form entdeckt und konnte dieses leckere Rezept für mich gewinnen. Die Minigugls sind durch das Apfelmus super fluffig und fein im Geschmack. Auf jeden Fall Wert nachzubacken und sind leckere kleine Häppchen für Zwischendurch.




für 3 Backblechfuren à 24 Stk.:

135 g geschmolzene Butter
240 g Mehl
130 g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
1 Prise Salz
1 TL Backpulver
1 TL Natron
250 g Apfelmus
1 TL Zimt


Zubereitung:

Backofen auf 200°C Ober-Unterhitze vorheizen. Mehl, Backpulver, Salz, Natron, Zucker & Vanillezucker miteinander vermischen und die geschmolzene Butter sowie das Apfelmus unterrühren. In das Silikonbackblech gießen und 10-12 Minuten backen. Aber lässt sie nicht zu lange drinnen, sie sollten nicht zu dunkel werden - am besten einen Nadeltest machen. 


Die Minigugls lassen auch in kleinen Kistchen oder hübschen Kartonverpackungen verschenken. Man wird sich darüber freuen!


Ich wünsch euch noch ein schönes Restwochenende

Kommentare:

  1. Hallo Jasmine, danke für das tolle Rezept, habe nämlich auch so ein Förmchen und habe es noch nie benützt.

    Schönes Wochenende und liebe Grüße aus Bildstein.

    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist super, sagst mir wie sie dir geschmeckt haben! LG Jasmine

      Löschen
  2. ohh die schauen super süß und sehr lecker aus!!! Mir gehts ganz ähnlich, auch ich hab solche Förmchen die langsam in meinem Schrank verstauben. Muss ich also unbedingt mal ausprobieren wenn mein Ofen wieder funktioniert(:
    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christina,

      Danke für dein liebes Kommentar :) Oh je ein kaputter Ofen kann gar nix, aber dafür kannst du nachher um so mehr backen!

      LG Jasmine

      Löschen
  3. Hallo Jasmin,
    die sehen aber köstlich aus und die Deko drumherum...super!
    Mal sehn wann ich das Rezept nachbacke, vielleicht morgen ;-))), ich hätte sogar noch Natron im Schrank, jipp, mach ich!!!

    Schönes WE,
    Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Moni,

      Danke für dein liebes Kompliment. Und hast sie noch auprobiert? Wenn ja waren sie gut?

      LG Jasmine

      Löschen
  4. lecker ... lecker ... lecker ...

    3 x 24 Stück ... das ist ja eine ganze Menge ...
    habe mir das rezept gleich abgespeichert ...

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja das stimmt - aber für Partys oder Besuche passen sie super in einer hübschen Keksdose auf den Tisch - so ist die Dose auch schön voll :)

      LG Jasmine

      Löschen
  5. Liebe Jasmin,
    mhh lecker das hört sich total lecker an! Ich habe mir auch vor einiger zeit Minigugl-Förmchen gekauft und erst ein paar wenige Male welche gemacht, dabei schmecken sie doch Zoo lecker und sind wie du sagst ein klasse Snack für zwischendurch! Dein Rezept werde ich unbedingt mal ausprobieren, vielen Dank!

    Liebe Grüße,
    Lolá

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lolá,

      ja ich hab die Förmchen auch erst zum zweiten Mal gebraucht, eigentlich schade - aber das wird sich jetzt ändern :) Ich würde mich freuen wenn du mein Rezept auch mal ausprobieren würdest :)

      LG Jasmine

      Löschen
  6. Liebe Jasmine,
    die kleinen Kugle schauen wirklich lecker aus. Uns wirklich hübsch dekoriert und fotografiert.
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Fanny :) Lecker waren sie auf alle Fälle :)
      LG Jasmine

      Löschen
  7. Liebe Jasmine, hab erst jetzt über Pinterest Dein leckeres Rezept entdeckt und hab gleich Lust, zu backen. Wie groß sind in etwa die Mini-Gugls? Ich wollte mir gerade eine Form aussuchen, gibt aber keine 24er mehr aus Silikon... Danke und liebe Grüße, Astrid Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Astrid Marie,

      Danke dass du mich auf meiner Seite besuchst und dich die Mini Gugl ansprechen. Die Gugl sind etwa 3,5x2,5cm. Wieviele sind auf der Backform die du gefunden hast drauf?

      Liebe Grüße
      Jasmine

      Löschen
  8. Liebe Jasmine,
    Deine Mini-Gugels sahen so lecker aus und auch die Zutaten klangen hervorragend (Apfelmus<3), dass ich gestern losgezogen bin, extra Mini-Backformen gekauft und heute losgelegt habe.
    Leider war mein Ergebnis trotz genauestem Abwiegen eher unbefriedigend.
    Meine Kuchen haben kaum Konsistenz. Die erste Fuhre blieb sehr lange sehr weich und lieferte erst nach gut 15 min einen erfolgreichen Nadeltest (da waren sie schon deutlich brauner als Deine). Nach dem vorsichtigen Auskippen fielen sie alle komplett in sich zusammen, fast wie ein missglücktes Soufflé. Also nächste Fuhre noch länger drin gelassen (noch brauner), Nadeltest schon längst ok, Küchlein weich und noch immer aus der Form. Die letzte Fuhre war dann schon gute 25 min drin und ich hab die Fuhren 1 und 2 nochmal mit dazu...
    Nach dem Erkalten schmeckt selbst die letzte Fuhre noch irgendwie ungar und hinterläßt so einen unangenehmen Belag auf den Zähnen.. Ich bin ratlos und ziemlich enttäuscht- hatte mich so auf das Rezept gefreut.
    Hast Du eine Idee, woran es liegen könnte?

    AntwortenLöschen