Sonntag, 10. August 2014

feiner Lavendelzucker


Lavendel, einer meiner liebsten natürlichen Gerüche, kann so vielseitig verwendet werden. So riecht nicht nur mein Kleiderschrank köstlich danach, sondern verfeinert auch leckere Speisen, vor allem Desserts. Der Lavendelzucker ist eine leckere Ergänzung zu Cremes, Kuchen und Eis und schenkt ihnen eine feine spezielle Note, die wirklich zu einem ganz anderen Geschmackserlebnis führt. 



Die wunderbar duftenden Blüten geben dem Zucker eine ausgefallene, blumige Note. Hübsch verpackt ist der Aromazucker ein schönes Mitbringsel für Gartenfreunde und Hobbyköche. 


Bei der Verwendung des Lavendelzuckers ist die Dosierung natürlich sehr wichtig, denn zuviel davon verleiht den Speisen gleich eine parfümartige, überdeckende Note, die wir natürlich vermeiden wollen. Also anfangs noch sparsamer damit umgehen, mehr dazumischen kann man immer noch. 


für 1 Glas Lavendelzucker:

500 g Zucker
ca. 5 EL getrocknete Lavendelblüten

Den Zucker in einer Schüssel mit den Lavendelblüten vermischen und in ein Glas füllen. Gut verschließen!
Nach etwa einer Woche kann der Zucker verwendet werden und hält bei trockener, kühler und dunkler Lagerung rund ein Jahr.


1 Kommentar: