Mittwoch, 21. März 2018

{DIY} neue Rückenlehne für die neu umgestellte Couch


Eine Palettencouch sieht nicht nur lässig aus, sondern lässt sich auch in vielen Varianten zusammenbauen. Je nachdem wie viel Platz gegeben ist, lässt sich eine richtige Liegewiese zum günstigen Preis gestalten. Wir haben unsere Couch vor kurzem von einer U-Form zu einer L-Form umgestellt und haben sie mit einer Rückenlehne ergänzt. Im Internet findet man mittlerweile passende Sitz- sowie Rückenkissen für Europalettenmöbel. Zusätzlich mit dekorativen Kissen ist die Couch ein echter Hingucker.



Das brauchst du:
Holzbretter vom Baumarkt
Schrauben
ev. zusätzliche Winkel
Säge/Stichsäge
Schleifpapier
Akkuschrauber-/bohrer
Rückenkissen (z.B. hier)


So geht's:
Je nach Größe der Couch wird berechnet, wie viel Holzbretter für die Rückenlehne benötigt werden. Auf die ganze Länge werden 3 Querbretter sowie Steher gebraucht. Die Steher sollten so hoch sein, dass die Rückenkissen schlussendlich etwas darüber stehen. Die Holzbretter werden mit einer Säge zurecht geschnitten und mit Schleifpapier behandelt (auch die Oberfläche). Anschließend werden die Bretter vorgebohrt und an den Klötzen der Europaletten angeschraubt - ideal sind 4 Schrauben pro Brett. Zum Schluss werden die Querbretter an den Stehern angeschraubt, welche auch vorgebohrt werden. 



Da wir nicht auf der ganzen Seite der Couch ein Fensterbrett haben, mussten wir die Couch im linken Eck auf gleichen Abstand bringen. Dadurch ist ein Spalt zur Wand entstanden, welchen wir gleich für eine neue Ablage genutzt haben und mit dem restlichen Holz verbaut haben. 


So sah die Couch übrigens vorher aus:



Liebe Grüße

Eure


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen