Donnerstag, 6. April 2017

{DIY} Eine Geschenktüte wird zum Osternest


Es gibt kein Ostern ohne Osterhase und Osternest. Gerade Osternester und das Suchen danach ist bei Kindern kaum wegzudenken. Es muss jedoch nicht immer ein typisches Nest sein, gerade in der heutigen Zeit, in der Selbermachen ganz groß geschrieben wird. Lust, dieses Jahr ein bisschen kreativ zu werden? Die Tütchen sind wirklich niedlich und wahnsinnig schnell gemacht.



Das brauchst du:
kleine Papiertüten
Scrapbookpapier für die Ohren
Klebstoff & Klebestreifen
Bleistift
Schere
Locher
Geschenkband
ev. Anhänger mit Ostergruß


So geht's:
Papiertüten findet man in Papeterien oder Bastelgeschäften. Zur Not kann man auch einfach eigene Tüten aus Geschenkpapier basteln. Bei den Papiertüten mit Henkel schneidet man diese mit der Schere ab. Mit einem Papierlocher locht man in die Mitte des oberen Randes eine Öffnung um die Tüte später auch zuschnüren zu können. Dann zeichnet man mit einem Bleistift ein Hasenohr auf die Rückseite des Scrapbookpapiers und schneidet es aus. Dieses Hasenohr dient nun auch als Zeichenvorlage für die weiteren Ohren. Nun klebt man die Hasenohren in die Innenseite der Papiertüte und fixiert sie zusätzlich mit einem Klebestreifen. Die Tüten kann man jetzt mit Leckereien befüllen und mit einem Geschenkband verschließen. Ein hübscher Anhänger mit einem Ostergruß rundet das Gesamtbild ab.



Liebe Grüße

Eure


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen