Sonntag, 23. Oktober 2016

{DIY} Tolle Kürbis Deko ganz ohne Schnitzen


Herbst-Zeit ist Kürbis-Zeit. Wir lieben die große, runde Frucht nicht zur zum Essen, sondern auch als herbstliches Dekoelement. Einige haben bestimmt schon ein paar Kürbisse geschnitzt, bei denen das Ergebnis vielleicht nicht immer so wie erhofft war. Wesentlich einfacher als das Schnitzen von gruseligen Gesichtern ist die Variante mit dem Bohrer. Dafür braucht man auch keine besonderen Schnitz-Vorlagen, sondern kann einfach nach Herzenslust losschnitz... äh, bohren.


Das brauchst du:
Dekokürbis
Messer
Löffel
Bohrer
verschiedene Bohreraufsätze
Teelichter

So geht's:
Schneide mit einem scharfen Messer einen Deckel vom Kürbis ab und entferne zuerst grob das innere Fruchtfleisch. Nun kann man den Kürbis mithilfe eines Löffels aushöhlen, bis die Innenseite des Kürbis frei von Fruchtfleisch ist. 


Dann kann man mit einem Bohrer anfangen, Löcher in den Kürbis zu bohren. Schön ist es auch, wenn man verschieden große Bohreraufsätze verwendet und sich auch an Zick-Zack- und Linienmuster ausprobiert.


Zum Schluss kann man mit einem feuchten Tuch den Kürbis außen abwischen und in das Innere je nach Größe Teelichter stellen. Bitte den Kürbis bei brennenden Kerzen nie außer Augen lassen!


Liebe Grüße

Eure


Kommentare:

  1. Liebe Jasmin,
    Total schön sind deine Kürbise geworden. Ich finde das letzte Bild echt romantisch.
    Dieses Jahr werde ich wahrscheinlich eher keine schnitzen/bohren. Was eigentlich voll schade ist. Mal schauen ob ich doch noch einen passenden Kürbis, mit dem ich mich anfreunden kann, finde.

    Liebe Grüße,
    Sofie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sofie,

      Danke für dein liebes Kompliment. Ich freue mich das sie dir gefallen. Ja vielleicht findest du ja noch einen passenden Kürbis zum aushöhlen :)

      Ganz liebe Grüße
      Jasmine

      Löschen