Dienstag, 8. März 2016

weiche Hefeteig Gipferl mit Topfenfüllung - Teig muss nicht gehen


Der Hefeteig gehört meiner Meinung nach zur Osterzeit dazu. Sei es ein gewöhnlicher Hefezopf, süße Hefeteig Häschen, ... für einen Osterbrunch oder zum Verschenken genau das Richtige. Die einzige lästige Eigenschaft am Hefeteig ist die lange Wartezeit während der Hefeteig so richtig aufgeht, das auch sonst sehr wichtig ist. So habe ich heute ein super softes und schnelles Rezept für einen Hefeteig, der schnell gebacken ist, da der Teig nicht gehen muss. 



Rezept:
1/2 Würfel Hefe
100 g Puderzucker
1/4 l lauwarme Milch
500 g Mehl Type 550
1 Pkg. Backpulver
1 Ei
100 ml neutrales Öl
1 Prise Salz

1 Ei zum Bestreichen

Füllung:
300 g Topfen
1 Ei
60 g Staubzucker
2 EL Bourbon Vanillezucker
Schale einer Bio-Zitrone


Zubereitung:
Den Backofen auf 200° Oberhitze vorheizen und 2 Backbleche mit Backpapier belegen. Die Hefe zusammen mit dem Zucker in der lauwarmen Milch auflösen. Dann mit den anderen Zutaten 5 Minuten lang zu einem geschmeidigen Teig verkneten (ideal mit eine Küchenmaschine).

Dann den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Kreis ausrollen (nicht zu klein). Mit einem Pizzaschneider den Kreis in 8 "Pizza" Stücke schneiden. 

Für die Füllung alle Zutaten mit einem Mixer cremig rühren und jeweils ein Kleks auf den Teigstücken verteilen (nicht zu viel, so dass die Füllung nicht rausquellen kann). 


Anschließend zu Gipferl aufrollen und mit dem verquirlten Ei bestreichen. Ca. 15-20 Minuten in der mittleren Schiene backen (Wenn sie sehr braun werden, ev. mit Alufolie abdecken. Nach dem Auskühlen mit Puderzucker bestäuben.



Liebe Grüße

Eure 

Kommentare:

  1. Die sehen aber fein aus. Und sie erinnern mich an meine Großmutter.
    Also die probiere auf alle Fälle aus.
    Schöne Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jutta,
      Danke für dein liebes Kompliment - auch dass sie dich an deine Oma erinnern freut mich sehr.

      Ganz liebe Grüße
      Jasmine

      Löschen