Donnerstag, 24. März 2016

fluffige Eierlikör Mini Gugl


Ostern rückt näher. Die ein oder anderen haben fürs Wochenende bestimmt schon Pläne mit der Familie und Verwandschaft. Sei es ein tolles Mittagessen oder ein leckerer Osterbrunch. Bei mir ist am Sonntag auch der Tisch für einen Osterbrunch mit der Familie gedeckt. Da dürfen natürlich besondere Leckereien nicht fehlen, gerade nach der langen Fastenzeit freuen sich wahrscheinlich viele, endlich wieder Schlemmern zu dürfen. Und da Eierlikör ja ideal zu Ostern passt, habe ich diese Mini Gugl für euch ausprobiert. Fazit: lecker, fluffig und Suchtgefahr. 




Zubereitung:
Silikon Gugl Backform herrichten. Ein Backblech mit Backpapier belegen und den Backofen auf 180 Grad Ober-& Unterhitze vorheizen. Staubzucker und Öl mit dem Mixer cremig rühren. Vanillezucker und Eierlikör unterrühren. Nach und Nach ein Ei hinzufügen und verrühren. Mehl, Stärke und Backpulver mischen und unter den Teig sieben. Dann auf höchster Stufe luftig-schaumig aufschlagen und Backform gießen. Die Gugl für ca. 10-15 Minuten backen. Nach dem Auskühlen die Gugl aus der Form holen und mit Staubzucker bestreuen. 


Ich wünsche euch allen schöne Ostern und ein tolles langes Wochenende mit eurer Familie.

Bis bald

Kommentare:

  1. Die schauen ja richtig lecker aus. Würde am liebsten reinbeißen. Deine Fotos sind auch ganz toll geworden. Wünsche dir ein schönes Osterfest. Schöne Grüße aus Hohenems

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)
      Danke das freut mich, die Gugl waren auch sehr lecker. Schönen Ostermontag noch und einen Gruß nach Hohenems.
      Jasmine

      Löschen
  2. Kann man die Rezept für Minui-Gugls eigentlich auch in Muffinsformen machen?
    Schöne Ostern und liebe Grüße!
    Die Tirolerin, die auch mal im wunderschönen Vorarlberg gelebt hat

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)
      Ja, das Rezept kannst du auch in Muffinformen machen. Ich habe auch aus dem Rest einen Muffin noch gebacken.

      Liebe Grüße ins Tirol
      Jasmine

      Löschen
    2. Vielen Dank für deine Antwort! Ich lese immer wieder mal gern rein bei dir ;)
      Liebe Grüße, Lisi

      Löschen
    3. Danke Lisi, das freut mich sehr :)

      Ganz liebe Grüße
      Jasmine

      Löschen
  3. Hallo! Hast du einen Tipp für mich? Habe das Rezept ausprobiert und sie sind an der Oberfläche klitschig geworden. Wenn ich sie paar Minuten länger backe, werden sie trocken. Habe vor Mehlzugabe denke ich ziemlich lange gerührt, danach kurz. Will sie morgen nochmal backen, danke, Lara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Lara,

      es tut mir leid dass ich auf dein Kommentar nicht gleich geantwortet habe, aber es ist mir irgendwie untergegangen. Jetzt habe ich es erst bemerkt. Ich hoffe du hattest beim 2. Anlauf mehr Glück?
      Vielleicht vermischt du die Zutaten nicht so lange - das kann schon sein. Wenn du sie dann ausgekühlt hast, war die Konsistenz dann nicht besser? Gleich nach dem Backen sind sie schon etwas glitschiger. Bei mir hat es einwandfrei geklappt.

      Liebe Grüße und sry nochmal

      Jasmine

      Löschen