Dienstag, 7. April 2015

Ostereier-Verwertung: saftige Linzer Schnitten & Gewinnspiel Auflösung


Ich hoffe ihr hattet ein tolles verlängertes Wochenende und wart fleißig beim Nester suchen. Leider war das Wetter nicht so danach, aber ich blicke schon voller Begeisterung auf den Wetterbericht für die nächsten Tage. Nach dem vergangenem Osterwochenende habt ihr wahrscheinlich jede Menge Ostereier und Schokohasen Zuhause, die ihr die nächsten Tage nicht mehr essen oder sehen könnt. Da habe ich heute ein leckeres Rezept für einen saftigen Linzerkuchen mit gekochten Eiern. Ja es klingt komisch, aber glaubt mir, ihr werdet den Kuchen lieben. 




Zubereitung:
Backofen auf 180°C Ober-/ Unterhitze vorheizen. Die gekochten Eier schälen und durch ein feines Sieb durchdrücken (am Besten mit dem großen Daumen). Zusammen mit dem Butter, Zucker, Ei in eine Schüssel geben und einen Abtrieb zubereiten. Die restlichen Zutaten miteinander vermischen und unter die Eimasse rühren. 3/4 des Teiges in eine Kuchenform (ca. 25 x 25 cm) streichen und mit der Marmelade bestreichen (nicht sparen dabei). Aus dem restlichen Teig ein Gitter aufspritzen. Ca 50 - 60 Minuten backen. Ausgekühlt in Schnitten schneiden und mit Staubzucker bestäuben. 





Heute möchte ich nun endlich den tollen Hängesessel verlosen und bin über die Teilnehmerzahl einfach nur baff. Ich möchte mich dafür soo doll bedanken, und freue mich schon wieder auf das nächste Gewinnspiel. Leider kann nur einer den Hängesessel gewinnen und ich hoffe, dass ihr darüber nicht sehr traurig seid, wenn ihr nicht gewonnen habt. 

Der glückliche Gewinner mit folgendem Kommentar auf meinem Blog hat gewonnen:

Find ich eine tolle Idee von dir! Der würde sich richtig gut auf meinem Balkon machen, den ich gerade verschönere! Würde mich total freuen! Meine Emailadresse: annalena.k@outlook.com

Herzlichen Glückwunsch!!

Ich schicke dir gleich ein E-Mail und hoffe auf deine Antwort bis Ende Woche.

Kommentare:

  1. Witzig, bei mir gibt es morgen auf dem Blog auch ein Rezept, damit die gekochten Eier verwertet werden können. :-)
    Auf den ersten Blick sieht es zwar komisch aus, gekochte Eier im Kuchenrezept, aber deine Bilder sehen lecker aus.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Witzig, dass ist ja ein Zufall. Wie du sagst, das Rezept klingt auf den ersten Blick komisch, aber der Kuchen wird richtig saftig.

      Liebe Grüße
      Jasmine

      Löschen
  2. Mit gekochten Eiern backen? Davon habe ich noch nie gehört.
    Dein Kuchen sieht sehr gelungen aus ...
    Also scheint es zuklappen.

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jutta,

      :) ja das geht wirklich, klingt echt komisch, aber der Kuchen wird voll saftig und man bemerkt keine Eierstückchen, da sie ja passiert sind :) Musst du unbedingt mal ausprobieren :)

      LG Jasmine

      Löschen