Montag, 23. März 2015

Schokowaffeln mit falschen Spiegeleiern


Jeder kennt ihn, die meisten haben bestimmt schon mal ein Stück verputzt. Der falsche Spiegelei-Kuchen passt zu Ostern wie der Karottenkuchen. Statt dem typischen Blechkuchen habe ich heute eine neue Variante mit Waffeln ausprobiert. Die Waffeln können schnell zubereitet werden sind dank der Buttermilch so richtig saftig und flaumig. Einzige Voraussetzung: ein Waffeleisen. 


Schoko-Waffeln mit Buttermilch:
(ca. 10 - 12 Stk.)

420 ml Buttermilch
250 g Mehl
70 g Zucker
1 TL Backpulver
3 EL Kakao
2 Stk. Eier
Schuss Rum
Öl für das Waffeleisen

Zubereitung:
Mehl, Backpulver, Kakao, Zucker und Vanillezucker vermischen. Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen und das Eigelb mit der Buttermilch und dem Rum verrühren. Eier-Buttermilch mit der Mehl-Mischung zu einer glatten Masse verrühren, dann langsam den Eischnee unterheben. Das Waffeleisen falls nötig mit etwas Öl einpinseln und darin portionsweise die Waffeln backen. 


Creme:
250 g Topfen
250 g Naturjoghurt
Schale einer 1/2 Zitrone
3 El Staubzucker oder Agavendicksaft

Pfirsich oder Aprikosenhälften
Zimt zum Bestreuen

Die Zutaten für die Creme miteinander vermischen und auf den Waffeln verteilen. Mit einer Pfirsichhälfte garnieren und mit etwas Zimt bestreuen. 


Liebe Grüße
Eure


Kommentare:

  1. Liebe Jasmine,
    das sieht nicht nur total schön sondern auch super lecker aus!
    Wir wollten Ostern eh mal wieder Waffeln machen, da kommt mir dein Rezept ganz recht :D
    Liebste Grüße
    Lea

    AntwortenLöschen
  2. köstlichschöne (oster)leckerei!
    herzlichste grüße & wünsche an dich ;-)
    amy

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Idee, es mit Waffeln zu versuchen.
    Sieht lecker aus!
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen