Donnerstag, 4. September 2014

einfaches Zwetschgen-Crumble


Schnell gemacht und total lecker! Mein Zwetschgen-Crumble gehört definitiv zu der Sorte "schnell gemachtes überirdisch leckeres Dessert" - man kann es aber als Hauptgericht genießen. Eine leckere Vanillesauce dazu... hmm einfach himmlisch gut. Solange Zwetschgen noch Saison haben werde ich bald mal ein leckeres Zwetschgenmus zusammenkochen und auf Wintervorrat bunkern. 



Für eine Tarte- oder kleine Auflaufform brauchst du:

700 g Zwetschgen
125 g Butter
100 g Zucker
2 EL Puderzucker
Zimt (Menge nach Geschmack)
echter Bourbon Vanillezucker
1 Pkg. Vanillezucker
150 g Mehl
25 g gemahlene Mandeln
25 g Brösel


Die Zwetschgen waschen und gut abtrocknen. Danach werden sie entkernt und in Streifen geschnitten. Nun kann man die Zwetschgenstreifen in eine beliebige Form füllen und mit Puderzucker und Zimt (ich liebe Zimt und verwende es meistens sehr großzügig) bestreuen. Alles gut umrühren und beiseite stellen. 

Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen. Für das Crumble schmelzt ihr die Butter in einem kleinen Topf. Nun fügt ihr in eine Schüssel das Mehl, Zucker, Vanillezucker, Mandeln, Brösel und etwas Zimt und vermischt es gut. Danach gießt ihr die Butter langsam darüber und rührt es mit einem Löffel gut um. Zum Schluss zerbröselt ihr alles mit der Hand und streut es auf die Zwetschgen. Mit echter Bourbon Vanillezucker bestreuen und ca. 20 Minuten backen (bis die Crumble goldbraun werden).
Warm schmeckt es auch sehr lecker mit Vanilleeis :)



Kommentare:

  1. Was ist nur mit "Brösel" gemeint?

    AntwortenLöschen
  2. Oh, ein echtes Soulfood! Schleck! :)
    Warm, mit Vanilleeis ist mein Favorit.

    Liebe Grüße, Sina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo sina :)) danke für deine liebe nachricht :) lg

      Löschen
  3. Hallo Jasmin,

    deine Foto´s sehen wieder sooooooo lecker aus ...
    Ich habe heute bestimmt über 15 Kilo Zwetschgen gepflückt ...
    10 Kilo davon verschenkt ...
    2 Zwetschgenkuchen gebacken ...
    Und den Rest zu Marmelade verarbeitet ... Puh ... jetzt reicht es wieder ...

    Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende ...
    Herzliche Grüße

    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo Jutta :)
      Danke für deine so freudige Nachricht. Da hast ja tolle lecker Sachen zubereitet :)
      der Wintervorrat an Marmelade ist sicherlich gedeckt :)

      Löschen
  4. Haaalölleeee
    HOB grod dein BLOG entdeckt
    Soooooo scheeeen hast das do
    Hob di glei gschpeichert
    Damit i die wieda find
    Los da no an liaben GRUAß do aus TIROL
    Bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Birgit :)
      freut mich sehr dass du meinen Blog entdeckt hast und dass er dir gefällt :)
      I schick da auch ganz liebe Grüße zurück ins Tirol

      Bis Bald
      Jasmine

      Löschen