Freitag, 30. Mai 2014

Erdbeer Rhabarber Cupcakes - Erdbeer- & Rhabarberzeit (5)


Weiter geht's mit der Folge - Erdbeer- & Rhabarberzeit. Heute mit lecker fruchtigen Cupcakes mit feinen Schokoladen Topping. Ich hoffe ihr habt noch nicht genug davon, aber leider ist die Rhabarberzeit bald vorbei. Das muss ich doch noch ausnützen, denn man kann echt leckere Sachen damit machen. 



Für ca. 12 Cupcakes

Teig:
450 g Rhabarber
300 g Mehl
120 g gehackte Mandeln
1 TL Backpulver
3 Messerspitzen Natron
150 g weiche Butter
3 Eier
3 EL Milch
3 EL Zitronensaft
1 Päckchen Vanillezucker
210 g Zucker
1 Prise Salz

1. Muffinblech mit Papierformen befüllen, Backrohr auf 200° C vorheizen.

2. Den Rhabarber waschen, schälen und kleinwürfelig schneiden. Mehl, Backpulver, gehackte Mandeln, Natron und eine Prise Salz in einer Schüssel vermischen.

3. Butter, Zucker, Vanillezucker, Eier, Zitronensaft und Milch in einer weiteren Schüssel schaumig rühren.

4. Den Rhabarber und die Mehlmischung kurz unterheben, die Masse dabei nicht zu stark rühren.

5. Den Teig in die Papierförmchen füllen und ca.20 Minuten backen. Gut auskühlen lassen.





Für den Cup:
225 g Frischkäse
30 g Puderzucker

60 ml Sahne
175 g weiße Schokolade
Erdbeeren

1. Für das Frosting die Schokolade und Sahne bei niedriger Hitze im Wasserbad schmelzen. Glatt rühren und leicht abkühlen lassen.

2. Zucker und Frischkäse in einer großen Schüssel gut verrühren. Langsam die abgekühlte Schokolade unterrühren. Mischung dickt ein, wenn die Schokolade erhärtet. (am besten halbe - ganze Stunde in den Kühlschrank stellen. Darf aber auch nicht zu fest werden, sonst lässt sie sich nicht gut auf den Muffin spritzen. 

3. Das Topping kreisförmig auf den Muffin spritzen und in mit in scheiben geschnittenen Erdbeeren verzieren. Eventuell ein Minzblatt als Deko darauf legen.



Kommentare:

  1. Hallo (:

    oh, die Cupcakes sehen so toll aus
    da möchte man sie gar nicht vernaschen!! *-*
    Die sind bestimmt richtig lecker..

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ricarda, danke für dein liebes Kommentar :) Lecker waren sie wirklich. Ich würde mich freuen wenn du sie vielleicht auch mal nachbäckst :)

      LG Jasmine

      Löschen