Donnerstag, 6. Februar 2014

Mini Ombre Cake


Heute hab ich wieder den Küchenmixer geschwungen und mal was anderes probiert. So einen Ombre Cake wollte ich schon lange mal machen und für den 1. Versuch sind die kleinen Minis doch ganz gut geworden (natürlich gibt es da noch Verbesserungsmöglichkeiten, aber ich bin ja kein Konditormeister *grins*). Schmecken tun sie auch wirklich lecker. 



Zubereitung vom Teig:
Den Backofen auf 200°c (Ober- Unterhitze) einstellen.
Die Eier trennen und das Eiklar zu Schnee schlagen. Anschließend langsam den Zucker einrieseln lassen und schaumig schlagen. Dann die Zitronenschale und den Dotter unterrühren. Mehl, Backpulver und Speisestärke miteinander versieben und langsam unter die Eimasse heben. Nun den Teig auf 4 Schüsselchen gleichmäßig aufteilen (ihr könnt als Hilfe eine Waage benutzen) und 3 davon unterschiedlich stark mit Lebensmittelfarbe einfärben. Dann jeden Teig einzeln ca. 10 Minuten backen (ich hab meinen Backring auf ca. 20 cm Durchmesser eingestellt) Ausgekühlt mit einem Keksausstecher runde Kreise ausstechen.

Füllung:
Die leicht weiche Butter mit dem Staubzucker und dem Zitronensaft vermixen, bis eine cremige Masse entsteht. In eine Spritztüte füllen.


Als Boden verwendet ihr den dunkelsten Teig und spritzt die Creme auf den ganzen Kreis. Dann kommt der nächste Kuchenboden darauf und macht in dieser Reihenfolge weiter, bis alle aufeinander getürmt sind. Zum Schluss spritzt ihr noch die Fülle auf den ganzen Deckel des Mini Kuchens und verziert in mit Himbeeren. Wer mag kann auch noch etwas Staubzucker darüber streuen. Fertig!





Kommentare:

  1. Liebe Jasmine,

    ich finde das sieht ganz ganz ganz lecker und total toll aus!! Könnte ich jetzt sofort eins verdrücken :) Danke für das Rezept!!

    Ganz liebe Grüße
    Glori

    AntwortenLöschen
  2. WOW, die sehen ja Toll aus. Super schöne Fotos <3

    AntwortenLöschen
  3. Die sehen sicher nicht nur wundervoll aus, die schmecken bestimmt auch köstlich. Auf den Fotos sind die Mini-Kuchen sehr schön in Szene gesetzt.
    Lg Kleefalter

    AntwortenLöschen
  4. Ich danke euch für eure lieben Worte!
    Bussi
    Jasmine

    AntwortenLöschen